Die WEB-Seite verwendet COOKIES

Diese verwenden wir nur um ihnen eine personalisierte WEB-Seite bieten zu können. Die Daten werden nicht an dritte vergeben oder für andere Zwecke verwendet

Ich bin einverstanden !

Die Oldies

 

       


Eine (unvollständige) Chronik1963 wurde im MTV Duttenstedt eine Fußballabteilung gegründet. Lange Zeit nahmen nur 2 Herrenmannschaften am Spielbetrieb teil. In der Spielzeit 1991/1992 ging jedoch auch eine Altherrenmannschaft an den Start. Sie spielte zunächst in der 2. Kreisklasse. Bereits zur Saison 1995/96 stieg sie in die „höchste deutsche Liga“, nämlich der Kreisliga des NFV-Kreises Peine auf. Leider konnte sie sich dort nicht gegen Mannschaften, die zum Teil mit ehemaligen Bundesligaspielern bestückt waren, durchsetzen und stieg sofort wieder ab.Die Spielerfrauen haben von den sportlichen Aktivitäten ihrer Männer insofern profitiert, als sie an den Veranstaltungen teilnehmen „durften“. An die Fahrten nach Fintel oder auch an den „Hüttenzauber“ im Harz denken alle gerne zurück.Nachdem die meisten Männer das Fußballspielen aus Alters- oder Gesundheitsgründen eingestellt hatten, haben sich vor allem die Frauen, insbesondere Anke Gaus, Marita Führmann und Marianne Stärk dafür stark gemacht, dass die Gemeinschaft erhalten bleibt. Erstmals im Sommer 2003 haben die drei Frauen ein Treffen organisiert, dem noch viele folgen sollten. Das Team, das die „Vergnügungen“ organisiert, wechselt seitdem jährlich. So ist sichergestellt, dass es nie langweilig wird, denn jedes Team hat andere Vorstellungen.Neben den Aktivitäten vor Ort (Wandern, Boßeln, Radtouren und vieles mehr) gehen Die Oldies auch auf Reisen. Die zweite Hälfte eines Jahres wird geprägt durch die Vorbereitungen für ein Theaterwochenende kurz vor Weihnachten (seit 2010 Mitte Februar). In der Gruppe gibt es viele Talente. Die Einen stehen (mehr oder weniger) gern auf der Bühne. Tischler, Elektriker, technische Zeichner entwerfen, bauen und basteln an selbiger, andere organisieren oder bringen sich mit Rat und Tat ein. Auf jeden Fall hat sich das Theaterspiel der Oldies zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Der Erlös aus dem Kartenverkauf fließt – nachdem alle Ausgaben beglichen sind - in die „Mannschaftskasse“ und kommt so der Gemeinschaft zugute. Ein Teil der Einnahmen wird für die Nachwuchsförderung im Verein verwendet oder an Jugendorganisationen in Duttenstedt gespendet. Nach der 4. Theatersaison im Jahre 2008 hat auch die Bühnenkonstruktion ausgedient und muss für die nächsten Aufführungen durch eine neue ersetzt werden.Die Gruppe Die Oldies besteht seit Jahren in folgender Zusammensetzung: Uwe Bendorf - Herbert Fritsch - Hilde Fritsch - Friedel Führmann - Günter Führmann - Marita Führmann - Anke Gaus - Olaf Gaus - Edeltraut Heinecke - Jürgen Heinecke - Bernhard Jung - Hannelore Jung - Heike Kleiber - Manfred Kleiber - Michael Mohaupt - Ute Mohaupt - Marlies Nonnenberg - Annegret Papenburg - Friedhelm Papenburg - Hermann Papenburg - Britta Plote - Henning Plote - Isa Pölka - Klaus Pölka - Helmut Ramm - Irene Ramm - Christine Bendorf - Marianne Stärk - Ute Zander - Thomas Zander

 

Termine Oldies


oldies grupenbild 2016Liebe Duttenstedterinnen, liebe Duttenstedter,

im Jahr 2004 sind die „Oldies“ das erste Mal in Duttenstedt auf die Bühne gegangen  und sind dadurch in die Fußstapfen alter Duttenstedter Schauspieler getreten. Denn  es war lange Tradition, dass in diesem  Ort  das Laienspiel-Theater gepflegt wurde. Anfangs haben wir in der Vorweihnachtszeit gespielt, später wurden  die Termine ins Frühjahr verlegt.

Aber der Zahn der Zeit nagt auch an uns. Wir werden auch nicht jünger. Und so war es eigentlich logisch, dass wir im letzten Jahr die Entscheidung getroffen haben, das Theaterspielen aufzugeben. 
Wir haben diese Entscheidung mit einem lachenden und einem weinenden Auge getroffen, denn wir waren mit Herzblut bei der Sache. Nun gehen wir in den verdienten „Ruhestand“.

Wir haben uns immer sehr sorgfältig um die Kulissen gekümmert und oft positive Rückmeldungen über unser Bühnenbild bekommen.

Das hing sicherlich mit den professionell gebauten Kulissen zusammen, die individuell aufgebaut werden können, so dass man viele Gestaltungsmöglichkeiten hat. 
Bevor wir ggfs. diese Kulissen (Bühne) verkaufen, möchten wir euch alle fragen, ob sich hier im Ort eine Gruppe findet, die die Tradition des Theaterspielens fortsetzen möchte.

In diesem Fall wären wir bereit, unsere „Bühne“ abzugeben. Interessenten melden sich bitte bis zum 

10. Juni 2017

 

bei Hermann Papenburg (Tel.: 05171 6129) oder bei Bernhard Jung (Tel.: 05171 10884).
Sportliche Grüße und ein dreifaches „Vorhang auf“

 

Die Oldies