Die WEB-Seite verwendet COOKIES

Diese verwenden wir nur um ihnen eine personalisierte WEB-Seite bieten zu können. Die Daten werden nicht an dritte vergeben oder für andere Zwecke verwendet

Ich bin einverstanden !

  Fußball

 

 

Die Fussballabteilung besteht zur Zeit aus der 1. Herrenmannschaft. Nach dem Aufstieg vor 2 Jahren in die 2. Kreisklasse Nord belegt die Mannschaft in der aktuellen Saison 2015/2016 einen guten Platz im vorderen Mittelfeld. Zur neuen Saison 2016/2017 bekommt die Mannschaft einen neuen Trainer. Timm Wolfgang Reiff übernimmt das Traineramt von Marius Plote, dem der Vorstand auch auf diesem Wege alles Gute für den weiteren Weg wünscht. Timm Wolfgang Reiff übernimmt eine tolle Mannschaft und wird auf seiner ersten Trainerstation mit dieser auch Erfolge feiern können.

 

Jeder Interessierte kann natürlich am Trainingsbetrieb teilnehmen und sich einen ersten Überblick verschaffen.

 

Wir freuen uns aber auch über jeden Zuschauer der seinen Weg zu den Heimspielen auf unserem Sportplatz findet und die Mannschaft so unterstützt.

 

fussball2fussball2

Abteilungsleitung - Fussball

Termine - Fussball

 
Dienstag, 20. November 2018 18:30 - 21:00
 
Donnerstag, 22. November 2018 18:30 - 21:00
 
Dienstag, 27. November 2018 18:30 - 21:00
 
Donnerstag, 29. November 2018 18:30 - 21:00
 
Dienstag, 04. Dezember 2018 18:30 - 21:00

Trainingszeiten - Fußball

An folgenden Wochentagen und Uhrzeiten findet für diese Abteilung das Training statt:

 
1. Herren
Dienstag 18:30 - 20:00 Uhr
Donnerstag 18:30 - 20:00 Uhr

Angetreten ist der MTV Duttenstedt gegen den TSV Schmeichelt II am Sonntag, 10.09.2017. Durch ein Eigentor durch Tessmer ging der MTV in der 10. Minute in Führung. Kurz vor der Halbzeit schoss Weiss in der 42. Minute den TSV Schwichelt II zum Ausgleich. In einer spannenden 2. Halbzeit kämpfte der MTV und Schröder traf in der 48. Minute zum 2:1 für den MTV. Es folgte eine spannende und anstrengte Partie, die er MTV aber für sich entscheiden konnte. 

dsc 4470Der neue Spielplan für die Saison 2017/18 steht fest und ist in unserem Kalender eingetragen. 

Bei einem Fußballspiel kommt es neben den Fähigkeiten am Ball & Fitness auch auf Körperspannung und Teamgeist an.

Um diese zu stärken machte sich die Herrenmannschaft des MTV diesen Sonntagvormittag auf, um an einen "Hot Iron"-Kurs

unter Anleitung von Katrin Führmann teilzunehmen. Bei diesem ging es hauptsächlich um ein Ganzkörpertraining unter Verwendung

von Langhanteln.

Nach anfänglichem Sprüche klopfen wurde auch unseren erfahreneren Pumpern schnell bewusst, dass Katrin jeden an seine

Grenzen bringen wollte. So wurden die Sprüche nach Kursbeginn schnell eingestellt und auch Trainer Andreas Grass musste

sich im Nachhinein eingestehen, dass er bei einigen Übungen das ein oder andere Kilo zu viel an seine Hantel gesteckt hatte.

 

Im Anschluss gab es für diejenigen die noch halbwegs Fit waren, noch eine kleine Laufeinheit. Auch bei dieser gab Katrin noch einmal das Tempo vor,

welches die Spieler allerdings kaum noch halten konnten.

 

An dieser Stelle noch ein extra Lob an unsere Kicker aus Essinghausen, die trotz Eiersammeln am Vortag und Lumpenball in Meerdorf

nicht mit Abwesenheit glänzten. Starke Leistung!

Besonderer Dank geht an Katrin, ohne die der Kurs nicht möglich gewesen wäre.

 

Die Spieler sehen sich nun das nächste Mal am Dienstag, zu einer lockeren Einheit im Socca5 in Braunschweig, 

sofern der Muskelkater das zulassen wird...

 

 

  • IMG-20170212-WA0002
  • IMG-20170212-WA0003
  • IMG-20170212-WA0004

 

Zum letzten Auswärtsspiel der noch laufenden Saison ging es für den MTV nach Schmedenstedt.

Von vorn herein war klar, dass der SV für die Duttenstedter kein einfacher Gegner werden würde, da diese bereits seit 7 Ligaspielen 

ungeschlagen waren.

Hinzu kam, dass einige Duttenstedter noch mit den Nachwirkungen der Dorfrallye vom Vortag zu kämpfen hatten.

Dennoch mussten für das von Trainer Andreas Grass ausgesprochene Ziel - einstelliger Tabellenplatz - auf jeden Fall 3 Punkte eingefahren werden!

 

Nachdem das Spiel dann um 15.10 leicht verspätet angepfiffen wurde, merkte man aber direkt dass der MTV nicht richtig ins Spiel fand.

Die ersten Spielminuten waren geprägt von Fehlpässen und Passivität in den Zweikämpfen, sodass Schmedenstedt schon in der 5. Minute dank eines Kollektivversagens

der Gastmannschaft mit 1:0 in Führung gehen konnte. 

Auch die nächste gute Aktion gehörte den Schmedenstedtern. Nach einem steilen Pass war ein Stürmer bereits auf dem Weg in Richtung des Duttenstedter Kastens. Kurz vor dem Abschluss 

konnte Verteidiger Timo Bortz den Ball allerdings noch mit einer Grätsche zur Ecke klären, was gleichzeitig wie ein Weckruf für den MTV wirkte.

 

Nach ca. 10 Minuten Spielzeit war endlich sichtbar, dass auch der MTV Lust auf das Spiel hatte, was sich in deutlich stärkerem Zweikampfverhalten und deutlich mehr Laufbereitschaft 

sichtbar machte.

So spielte Rico Wosnitza einen starken Ball in den Lauf von Julien Drozd. Dessen Abschluss erfolgte allerdings aus zu spitzem Winkel und ging knapp am Tor vorbei.

Dennoch wurde Duttenstedt nun immer mehr zur spielbestimmenden Mannschaft und es gelang gleich mehrfach Andreas Grass über die Außenbahn zur Grundlinie zu schicken.

Leider konnten dessen Hereingaben aber nicht mit einem Tor belohnt werden.

Eine weitere gute Chance hatte Marius Plote nach einem Querpass von Oliver Schröder. Sein Schuss ging allerdings knapp am Tor vorbei.

Trotzdem wäre ein Ausgleich inzwischen mehr als gerecht gewesen, welcher dann kurz vor der Pause auch endlich noch gelingen sollte.

Eine Ecke von Marius Plote fand ihren Weg direkt auf den Kopf von Andreas Grass. Dieser musste nur noch einnicken.

 

Die zweite Hälfte begannen die Duttenstedter dann wacher als die Erste und erspielten direkt ein paar gute Möglichkeiten, jedoch ohne zwingenden Torabschluss.

Somit boten sich den Gastgebern allerdings auch mehr Räume für Konter und der Ball fand ein weiteres Mal seinen Weg ins Tor der Duttenstedter. 

Der Schiedsrichter hatte aber vorher bereits absolut korrekt auf Abseits entschieden und es blieb beim 1:1.

 

Im weiteren Verlauf verlor das Spiel dann etwas an Fahrt und es gab kaum Nennenswerte Torchancen, was aber auch einer starken Duttenstedter Defensivabteilung zu verdanken war.

Erst in der 70 Minute gelang den Duttenstedtern dann ein Spielzug in Richtung Schmedenstedter Kasten.

Nach einem langen Ball stand Drozd frei vor dem etwas weit rausgerückten SV-Keeper und versuchte diesen aus der Distanz zu überwinden. Sein Schuss segelte aber etwas zu hoch über das Tor hinweg.

Trotzdem half diese Aktion dem MTV noch einmal wieder mehr Fahrt ins Spiel zu bringen. Besonders über die Außenbahnen gelang es immer wieder sich in Tornähe zu kombinieren.

Dieses sollte dann in der 83. Minute belohnt werden. Nach einer Passkette durch fast die gesamte Mannschaft des MTV legte Jannik Liedtke den Ball in den Laufweg von Marius Plote.

Dieser sah, dass der Torwart des SV abermals etwas weit vor seinem Kasten stand und traf per Distanzschuss zum 2:1 aus Duttenstedter Sicht.

 

Die restliche Spielzeit ließ Duttenstedt dann nicht mehr viel anbrennen und brachte die Führung verdient ins Ziel. 

Somit konnten die Punkte aus dem letzten Auswärtsspiel der Saison dank viel Einsatzbereitschaft und einer sehr stabilen Defensive um Gaus, Poersch, Bortz und Grass mit nach Duttenstedt genommen werden.

 

Weiter geht es am 28.05. um 15:00 Uhr  gegen Bosporus Peine.

Über zahlreiche Zuschauer bei den letzten zwei Heimspielen der Saison würde sich die Mannschaft sehr freuen.

 

 

 

Die Vorbereitung der Fußballmannschaft des MTV auf die Rückrunde der Saison 2016/17 läuft bereits auf Hochtouren.

Neben den Trainingseinheiten mit Ball gehört auch bei uns die ein oder andere Laufeinheit dazu, auch wenn diese bei der 

Mannschaft nicht ganz so beliebt sind. Trotzdem war die Mannschaft letzten Dienstag bei eisigen Temperaturen unterwegs,

um eine Strecke von 5,9 km - vom Sportplatz zu Netto und zurück - zu laufen. Diese Leistung fanden einige so überragend,

dass sie dafür von Trainer Andreas Grass eine Medaille verlangten. Und da dieser für jeden Spaß zu haben ist, brachte er,

jedem der die komplette Runde gelaufen ist, zur nächsten Trainingseinheit eine selbstgebastelte Bronzemedaille mit und 

kündigte die Silber- und Goldmedaillen für längere Strecken an.

Wer also Lust auf ein paar Trainingseinheiten mit der Chance auf eine kleine Auszeichnung hat, ist ein gern gesehener Gast

bei unseren Trainingsterminen.

 

Am gestrigen Sonntag, 14.05.2017, kam es für den MTV Duttenstedt zum nachgeholten Lokalderby gegen den Dorf- & Tabellennachbarn aus Meerdorf. 

Und schon vor dem Spiel war eins für den MTV glasklar - Hoch motiviert und mit vollem Einsatz sollten die 3 Punkte aus dem Derby diesmal den Duttenstedtern gehören.

Nicht nur um in der Tabelle etwas Abstand zum Konkurrenten Meerdorf zu gewinnen, sondern auch um das miserable Ergebnis aus dem Hinspiel, dort verlor man 6:3, wieder 

gut zu machen!

 

So war es kein Wunder, dass die Duttenstedter von Beginn an mit enormem Druck in Richtung des gegnerischen Tores spielten. Jedoch sollten die ersten paar Torversuche noch keinen

Erfolg bringen. "Erst" in der 13. Minute gelang Marius Plote nach einem starken Querpass von Julien Drozd der frühe Führungstreffer.

Auch im Anschluss fand Meerdorf kein Weg in das Spiel hinein und die Duttenstedter erspielten weitere Chancen. Besonders spektakulär war dabei ein Seitfallzieher von Andreas Grass,

der leider am Tor vorbei ging.

Dieser sollte sein Tor allerdings noch bekommen.

In der 30. Minute spielte Jannik Liedtke einen steilen Pass durch die gesamte Meerdorfer Hintermannschaft in den Lauf von Grass, welcher nur noch

zum 2:0 einzuschieben brauchte.

Nach dem 2:0 kam dann ein kleiner Bruch ins Spiel der Duttenstedter - Sowohl Konzentration als auch Körperspannung ließen nach und es kam zu kleineren Torchancen für die Meerdorfer.

Diese konnten jedoch von Keeper Marius Voss souverän entschärft werden. 

Somit ging es mit einer insgesamt doch hoch verdienten 2:0 Führung in die Pause.

 

Nach Wiederanpfiff fand der MTV wieder besser ins Spiel, welches nun fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste stattfand. 

Wie schon in der Anfangsphase der ersten Halbzeit konnte sich Duttenstedt dann einige Chancen herausarbeiten, davon auch ein paar Hochprozentige.

Es dürfte also für kaum jemanden überraschend gewesen sein, als Marius Plote in der 61. Minute durch Vorlage von Andreas Grass das 3. Tor der Gastgeber erzielte.

Nur wenig später gab es dann wieder mehrere hochkarätige Chancen für den MTV. Nach einem starken Spielzug, konnten die Meerdorfer die ersten 3 Schussversuche noch abwehren

und den Ball am Ende noch knapp zu einer Ecke klären. Diese sorgte für ein Durcheinander im Strafraum der Gäste, wobei Benedikt Schulz den Überblick behielt und das Leder zur 4:0 

Führung über die Linie bugsierte.

Im Gegensatz zur ersten Halbzeit ließen die Hausherren nun aber nicht nach dem 2. Treffer nach und erspielten weitere gute Chancen. Ganz besonders Stefan Lages hätte fast per Kopf zum 5:0 erhöht.

Nach einem schnellen Spielzug über die linke Seite konnte dieser die hereingebrachte Flanke genau oben-links in den Winkel befördern. Nur der Meerdorfer Schlussmann konnte das 5:0 an dieser

Stelle noch mit einer Glanztat verhindern. 

 

Somit endete ein aus Duttenstedter Sicht sehr ansehnliches Derby mit 4:0 für den MTV. Das einzige was am gestrigen Tag vielleicht negativ zu notieren war, waren der Leistungseinbruch in der Schlussphase von Halbzeit 1 und die ausbaufähige Chancenverwertung. Insgesamt kann Duttenstedt aber hoch zufrieden in die Schlussphase der Saison gehen.

 

Im Anschluss an das Spiel gab es noch Wurst vom Grill, sowie einige kühle Getränke vom Team des "WASNLADEN".

 

Zum Jahresende 2016 hat uns leider unser Trainer Timm Reiff verlassen. Wir wünschen Ihm alles Gute und viel sportlichen Erfolg. Nun ist es

sehr schwierig mitten in der Saison einen neuen Trainer zu verpflichten. Deshalb sind wir sehr erfreut und dankbar das Andreas Grass die 

Aufgabe übernommen hat die Mannschaft zu führen.

Wir suchen auch noch einen Betreuer für die 1. Herrenmannschaft. Interessierte finden die Kontaktdaten auf der Fußball Seite.

Natürlich freuen wir uns auch über jeden neuen Spieler der unser Team verstärken möchte. Einfach mal beim Training zuschauen oder am

besten gleich Mitmachen.

 

Wir vom Vorstand freuen uns auf die Rückserie und drücken der Mannschaft und Andreas kräftig die Daumen.

 

 

Für den MTV ging es heute am 13.04.17, kurz vor Ostern, noch einmal zu einem Auswärtsspiel bei Takva Peine. Gegen diese ging das Hinspiel bereits 6:0 verloren, die Duttenstedter hatten also etwas wieder gut zu machen.

Doch schon vor Spielbeginn spitzte sich die ohnehin schon angespannte Personalsituation weiter zu, da Marius Plote noch kurzfristig absagen musste.

Somit musste Trainer Andreas Grass die geplante Startformation in der Kabine noch einmal anpassen.

Trotzdem konnte das Ziel für den heutigen Spieltag nur sein mindestens einen Punkt mit nach Duttenstedt zu nehmen. Die Marschrute hierzu hieß tief verteidigen, um den schnellen Takva-Angreifern keinen Platz zu geben und dann nach Ballgewinn schnell umzuschalten.

 

Pünktlich um 18:00 Uhr wurde das Spiel Takva Peine gegen MTV Duttenstedt dann angepfiffen. Die ersten paar Spielminuten bestätigten den MTV dann in seiner Taktik. Takva spielte die Bälle zwei-, dreimal durch die eigenen Reihen, um dann den langen Ball in die Spitze zu suchen. 

Aber nur selten konnte Peine diese an den Mann bringen, auch dank der hervorragenden Leistung der Duttenstedter Defensivabteilung.

Nach etwa 5 Minuten Spielzeit kam dann der MTV das erste Mal mit Zug nach vorne. Der Angriff konnte allerdings nicht bis zum Torabschluss kombiniert werden und es kam zu Getümmel im Takva Strafraum. In diesem behielt Julien Drost den Überblick und kam zum Abschluss. Der Ball war leider etwas zu schwach getreten, sodass Peines Torwart die Situation entschärfen konnte.

 

In den weiteren Spielminuten machte der MTV defensiv zwar alles richtig, fand aber nicht die richtigen Mittel nach vorne, sodass es zu einigen Eckstößen für den Gastgeber kam. Diese konnten allerdings alle nichts zählbares einbringen. 

Dann die 23. Spielminute. Duttenstedt fängt einen Angriff der Peiner ab und macht das Spiel schnell. Über die linke Seite ging der Ball mit Tempo Richtung Grundlinie. Die flache Hereingabe in den Strafraum konnte Rico Wosnitza allerdings nicht richtig unter Kontrolle bringen, spitzelte das Leder aber weiter zum mitgelaufenen Olli Schröder. Dieser schob den Ball dann in die rechte untere Torecke.

1:0 MTV Duttenstedt.

 

Die nächste nennenswerte Offensivaktion konnte dann Takva erspielen. In der 28. Minute gelang es diesen sich bis zum Strafraum zu kombinieren, von welchem der Abschluss erfolgte. Dieser konnte aber von Keeper Stefan Lages abgewehrt werden, der ein sehr gutes Spiel zeigte.

Nach ein paar weiteren Minuten ohne Torszenen kam es dann wieder einmal zu einer Ecke für Takva Peine. Diese fand ihren Weg im Strafraum zu einem Takva-Spieler, der die Flugbahn des Balls noch leicht mit dem Kopf abfälschen konnte, sodass dieser Richtung des zweiten Pfostens ging. Der zurückeilende Maik Redemann kam leider etwas zu spät. 

34. Minute 1:1...

 

Danach drehten die Duttenstedter dann auf, bekamen mehr Spielanteile und zeigten, dass sie mit einer Führung in die Pause gehen wollten. Die größte Gelegenheit hierzu gab es direkt vor dem Pausenpfiff. Schröder steckte den Ball sauber auf der Rechten Außenbahn für Wosnitza durch, der mit Tempo zur Grundlinie zog und Richtung zweitem Pfosten flankte. Dort lief Jannik Liedtke ein. Dessen Kopfball ging allerdings knapp über die Latte. Somit ging es dann mit einem 1:1 in die Kabinen.

 

 

Nach der Pause war der MTV, wie schon im Spiel gegen Wipshausen, direkt wieder hellwach und spielte mit Druck nach vorne. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld kam der Ball zu Wosnitza der vom Mittelkreis aus erneut Liedtke bediente. Dieser gewann ein Laufduell mit einem Verteidiger, stand frei vor dem rausgelaufenen Torwart und überlupfte diesen. Der Ball kugelte in Richtung Peiner Tor, eigentlich muss es das sein! Doch zum Ärger aller Anhänger des MTV lenkte dann der Pfosten den Ball wieder ins Spiel. Dort konnte Takvas Torwart den Ball aufnehmen bevor Liedtke erneut zum Abschluss kam.

Zu diesem Zeitpunkt wäre ein 2:1 durchaus verdient gewesen.

Nur etwas später konnte dann aber ein langer Ball von Takva in die Spitze an den Mann gebracht werden und der Peiner Stürmer rannte alleine auf das Tor des MTV zu. Nur Trainer Andreas Grass konnte diesen noch einholen und mit einer sensationellen Grätsche die Situation entschärfen.

 

Weiter ging es mit zwei Chancen für Duttenstedt. Zunächst eroberte Maik Redemann an der Außenlinie den Ball und passte in Richtung Liedtke. Dieser versuchte den Ball Quer ins Zentrum zu legen, erwischte den Ball aber nicht Richtig, sodass dieser in den Armen des Keepers landete.

Direkt nach der erneuten Balleroberung konnte Julien Drost einen Verteidiger mit einem Haken ausspielen und brachte den Ball an die 16er Kante in den Fuß von Rico Wosnitza. Dessen Schuss aus der Drehung hatte allerdings nicht genügend Tempo um den Torwart zu überwinden.

 

Anschließend kam Takva wieder besser ins Spiel, konnte allerdings nur aus der Distanz zu Abschlüssen kommen. Die Bälle in die Spitze konnten vom hellwachen Torwart Lages und der Duttenstedter Hintermannschaft ausnahmslos entschärft werden.

 

Dann die 75. Spielminute. Duttenstedt bekommt einen Freistoß aus etwa 25 Metern. Rico Wosnitza, der bis hier hin ein sehr gutes Spiel auf ungewohnter Position machte, legte sich den Ball zurecht.

Der missglückte Torschuss ging dann allerdings fast bis ins Seitenaus und zeigte warum Wosnitza normalerweise nicht an der Ausführung von Standards beteiligt ist.

 

Die restliche Spielzeit ging dann fast nur noch Richtung des Tores des MTV, wobei außer einem Freistoß auf die Latte kaum große Gefahr entstand.

Somit endete ein größtenteils faires aber umkämpftes Spiel mit 1:1.

Für Duttenstedt bedeutet das, dass der gezeigte Einsatz mit einem Punkt belohnt wurde, auch wenn drei möglich gewesen wären. Insgesamt kann der MTV mit dem Unentschieden aber gut leben.

 

Weiter geht es für den MTV am 23.04. mit einem Heimspiel gegen den TSV Wendezelle III. Gegen diese konnte das Hinspiel mit 1:0 gewonnen werden. Über zahlreiche Zuschauer würden sich alle beteiligten sehr freuen.

 

 

  • IMG-20170413-WA0004
  • IMG-20170413-WA0005
  • IMG-20170413-WA0006
  • IMG-20170413-WA0007
  • IMG-20170413-WA0008
  • IMG-20170413-WA0009
  • IMG-20170413-WA0010
  • IMG-20170413-WA0011
  • IMG-20170413-WA0012
  • IMG-20170413-WA0013

Die neue Spielplan für die Rückrunde 2016/17 steht und die Termine können im Terminplan nachgelesen werden. Aktuell steht der MTV Duttenstedt auf Platz 9 in der Tabelle mit 12 Punkten. Wir hoffen wieder auf viele Zuschauer, die uns tatkräftig anfeuern und unterstützen. 

Am heutigen Sonntag, 09.04.17, ging es für die Fußballer des MTV zum Tabellenführer nach Wipshausen und obwohl diese bisher ungeschlagen an Platz 1 stehen, hatte sich die Mannschaft des MTV für

das Spiel einiges vorgenommen. 

Als das Spiel etwas verspätet und bei bestem Wetter angepfiffen wurde, zeigten die Hausherren gleich von Anfang an, weshalb sie an der Tabellenspitze stehen.

Wipshausen drückte ordentlich aufs Gas und kreierte in der Anfangsphase ein paar Chancen gegen die etwas umgestellte MTV-Abwehr.

Aber zum Glück für die Duttenstedter konnte Torwart Marius Voss alle Chance der Gastgeber entschärfen.

Nach etwa 10 Minuten kam dann auch der MTV endlich besser ins Spiel, stellte sich tiefer ein und nahm die Zweikämpfe besser an.

Die nötige Entlastung nach vorne fehlte allerdings noch etwas, sodass das Spiel zunächst nur Richtung des Duttenstedter Tores verliefs, wobei die großen Chancen aber ausblieben.

In der 25. Minute war es dann aber doch so weit und Torwart Voss musste nach einem Abstimmungsfehler in der Verteidigung der Duttenstedter das erste mal den Ball aus dem Netz holen.

Den Gegentreffer nahmen die Gäste allerdings als Weckruf wahr und versuchten von nun an auch nach vorne zu kombinieren.

So kam es, dass sich Wipshausens Keeper nach toller Kombination von Andreas Grass und Marius Plote ziemlich strecken musste um Plotes Schussversuch noch zur Ecke zu klären.

Die folgenden Spielminuten begegneten sich beide Mannschaften dann immer mehr auf Augenhöhe, sodass der 2:0 Führungstreffer kurz vor der Pause umso ärgerlicher aus

Duttenstedter Sicht  erfolgte.

 

Nach Wiederanpfiff zeigten die Duttenstedter Moral und versuchten noch mal alles um den Anschlusstreffer zu erzielen. Mit hohem Läuferischem Aufwand und starkem Pressing brachte der MTV die Hintermannschaft der Gastgeber ganz schön ins schwimmen. Bereits 5 Minuten nach Wiederbeginn muss eigentlich der Anschlusstreffer erfolgen. Nach guter Einzelaktion von Plote spielte dieser den Ball von der Grundlinie in den 16er wo David Koenicke zum Abschluss kam. Nur dank eines starken Reflexes des Wipshäuser Schlussmanns steht es zu diesem Zeitpunkt nicht 1:2 aus Duttenstedter Sicht.

Die folgenden Minuten versuchte Duttenstedt immer wieder über die außen in die Torzone der Wipshäuser zu gelangen, es fehlte aber die nötige Konsequenz im Abschluss.

Nach etwa 70 Minuten forderte die Laufarbeit der Duttenstedter dann ihren Tribut und man sah, dass die Kräfte langsam schwanden. Dies galt allerdings auch für die Hausherren und das Spiel verlor etwas an Tempo.

Dennoch gelang den Gastgebern dann mit einem stark geschossenen Freistoß aus etwas mehr als 20 Metern Torentfernung das 3:0.

Mit einem 3:0 hätten die Tabellenführer an diesem Nachmittag  eigentlich gut leben können und so sieht das Ergebnis dank des 4:0 Endstandtreffers mit dem Schlusspfiff etwas hoch aus.

 

Trotzdem zeigte Duttenstedt über weite Strecken des Spiels eine mehr als ordentliche Leistung und kämpferischen Einsatz, was leider nicht belohnt wurde. 

Somit endete das Spiel zwischen den Tabellen 1. und 10. leider ein oder zwei Tore zu hoch.

Der MTV kann mit seiner Leistung aber zufrieden sein und muss diese in den Folgespielen nur noch belohnen....

Die 1. Herren unterliegt Takva Peine am 18.08. zu Hause 0:6. Die Tore für Takva Peine schossen (19', 59') Akram Sincar, (23') Ahmet Turan Zirek, (25', 44') Yehia Sincar und (38') Ugur Kocak.